Was ist eigentlich Biothane?

Das Material Biothane

Neues Hunde  & Pferdezubehör –> weich, steif und belastbar !

 

BioThane ist ein Strukturgewebe mit Kunststoffummantelung. Kein Schimmel, kein Gestank und pflegeleicht. In Knallorange oder neongelb sowie mehr als 20 weiteren Farben, ideal für jeglichen Einsatz bei Pferd und Hund.
Leinen, Halsungen, Geschirre, Halfter, Zügel und Longen werden daraus hergestellt. Ist Leder damit von gestern?

Schöne bunte Farbenwelt. Die Zeiten von Lodengrün und Lederbraun sind vorbei. Immer mehr Signalfarben sind auf der Jagd, beim Reiten oder Hundespaziergang zu sehen. Hunde und Pferde tragen „Signalkleidung“. Das dient der Sicherheit, und das ist auch gut so.

 

Ursprung
BioThane kommt ursprünglich aus den USA. Dort wurde es als Lederersatz entwickelt. Für den Reitsport war es gedacht und ist bis heute vor allem bei den Distanzreitern sehr beliebt. Langlebigkeit, Stabilität und „Tragekomfort“ waren die gesteckten Ziele. Dabei ist ein völlig neues Material entstanden. Dieses eignet sich nicht nur für Pferd und Reiter im rauen Einsatz. Gerade auf der Jagd, aber auch beim Mantrailing und allen anderen Arbeiten mit Hunden sind die Ansprüche an das Material von Schweißriemen, Leinen und Halsungen ebenso hoch.

BioThane besteht immer aus zwei Komponenten:

  1. Das Strukturgewebe aus Polyester im Innern, sowie
  2. Die Ummantelung mit Polyurethan als Schutzschicht.

Über 2000 verschiedene Ausführungen der Rollenware sind auf dem Markt. Auch Reflexstreifen können eingearbeitet werden. Ob mit oder ohne Noppen auf der Oberfläche ist eine Frage des Einsatzgebiets.

BioThane ist sehr angenehm in der Hand, keine scharfen Kanten oder raue Strukturen, die verletzen könnten.
Gerade bei Hundeleinen, Halsbändern, Longen, Halftern oder Schweißriemen ist weich und griffig die optimale Kombination.

Schweißriemen aus BioThane ?
Was erwarten wir von einem Schweißriemen oder einer Schleppleine? Das Material muss stabil sein. Rund 450 Kilogramm Zug hält ein 19 Millimeter breiter und 2,5 Millimeter dicker BioThane-Riemen aus.
Es gibt keine Schwachstellen wie beim Naturprodukt Leder. Er muss gut durch Dornen und Dickungen laufen. Dank der Kunststoffoberfläche bleibt der Riemen daran nicht hängen. Rolladengurt oder gewebte Seile ziehen Fäden. Das ist bei dem neuen Material ausgeschlossen.
Verknoten und Verwickeln ist unerwünscht. Durch die eingeschränkte Flexibilität des bunten Schweißriemens ist ein fester Knoten nicht möglich. Er muss angenehm in der Hand liegen.

BioThane ist griffig. Eine Hundeleine bzw. Leine für Pferde sollte nicht schimmeln oder stinken. Oftmals lagert sie nach dem Einsatz im Auto, das früher oder später streng danach riecht.
Feucht abgewischt ist BioThane wieder sauber. Das Gewicht der Schleppleine spielt bei einem großen Jagdhund kaum eine Rolle. Wird aber mit dem Teckel gearbeitet, so ist dies ein entscheidender Faktor. Gerade bei nasser Vegetation und schlammigen Untergrund wird der Lederriemen zur „Dackelbremse“.

 

Um hier klare Zahlen zu finden, wurde ein Lederriemen mit 20 Millimeter Breite und 10,3 Metern Länge 24 Stunden in Wasser gelegt. Vorher wog er 680, danach 947 Gramm. Eine Zunahme von knapp 40 %. Nicht unerheblich für den kleinen Hund.

Auch das Leben des Hundeführers wird erleichtert. Die Signalfarbe ist hilfreich. Geht es in tiefster Gangart durch den Schwarzdorn, ist der Überblick über den Verlauf des Riemens besonders praktisch. So kann man überflüssige Meter sparen.

 

Die Verarbeitung ist wichtig.

BioThane hat große Vorteile. Das Material ist sehr belastbar. Die gestanzten Löcher reißen kaum aus. Vernieten, Schweißen und Nähen sind mögliche Verbindungen. Kombinationen daraus erhöhen die Stabilität. Karabiner oder Schnallen sind die Schwachstellen. Darauf sollte man beim Kauf achten. Der stabilste Schweißriemen nutzt nichts mit einer schlecht befestigten oder minderwertigen Verbindung.

 

Fazit: Die Vorteile von BioThane im Hunde- oder Pferdebereich sind überzeugend. Es ist ein Material für den Praktiker. Fast alle Hundeartikel sind schon aus BioThane erhältlich. Wer keine Angst vor bunten Farben und Kunststoffen hat, greift zu den Signalfarben, ansonsten sind natürlich auch schwarz, dunkel- und hellbraun erhältlich.

 

Die Preise für die fertigen Artikel im Fachhandel sind gegenüber der Einführung schon deutlich gefallen. Trotzdem sind Leinen aus BioThane keine Billigprodukte.

 

Wer die Ausrüstung aber häufig nutzt und im rauen Einsatz braucht, wird die Vorteile zu schätzen wissen.
BioThane gibt es in verschiedenen Breiten: 9 mm , 12 mm , 16 mm, 19 mm, 25 mm, 32 mm, 38 mm und 50 mm , bei der runden Variante gibt es 6.4 und 8 mm Durchmesser

 

Belastbarkeit von BioThane

Laut Hersteller kann man bei der Standard-Stärke von ca. 2,5 mm davon ausgehen, dass das innere Gewebe eine Reissfestigkeit von 1.000 pounds pro inch (Zoll) hat. Daraus ergibt sich bei Beta BioThane mit 2,5 mm Dicke (ST) folgende Reißfestigkeit:

 

9 mm 160 kg
12 mm 215 kg
16 mm 285 kg
19 mm 340 kg
25 mm 450 kg
6.4 mm 230 kg
8 mm 285 kg

Liste Breite und Gewicht:

9 mm Breite 30 Gramm/Meter
12 mm Breite 40 Gramm/Meter
16 mm Breite 50 Gramm/Meter
19 mm Breite 60 Gramm/Meter
6.4 mm Durchmesser 34 Gramm/Meter
8 mm Durchmesser 48 Gramm/Meter

Somit wiegt eine 10 Meter Schleppleine mit 16 mm Breite inklusive Karabiner und Handschlaufe ca. 600 Gramm, egal ob die Sonne scheint oder ob es regnet.

 

Zehn Vorteile von BioThane

1. einfach zu reinigen
2. kein Verblassen der Farben
3. abnutzungsbeständig
4. UV- Licht resistent
5. hohe Reißfestigkeit
6. keine Wasseraufnahme
7. auch bei Kälte flexibel

8. verursacht keine Scheuerstellen am Hund
9. schimmelt und stinkt nicht
10. Es haften keine Bakterien daran

cropped-logo.png